Projektmitarbeiter*in für Leitungswasser und Klimaschutz in Chemnitz

DU TRINKST LEIDENSCHAFTLICH GERNE LEITUNGSWASSER UND EIN RESSOURCENFREUNDLICHER UND PLASTIKFREIER UMGANG IM ALLTAG IST DIR WICHTIG?

a tip: tap e.V. (auf dt.: ein Tipp: Leitungswasser) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Leitungswasser und gegen Verpackungsmüll einsetzt. Zur Unterstützung bei der Kinder- und Jugendarbeit suchen wir Dich für die Bildungsprojekte “Leitungswasser und Klimaschutz” in Chemnitz Süd und Mitte möglichst ab Oktober am Einsatzort Chemnitz für 17-35 Wochenstunden (abhängig von der Zusage eines oder beider Projektanträge).

Die Stellenausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Fördermittelzusage.

Unser Ziel ist es, Menschen für Leitungswasser zu begeistern. Unser Traum ist es, dass bereits Heranwachsende lernen, Leitungswasser zu genießen und nachhaltig zu leben. Mit den ESF+ (Europäischer Sozialfond) Projekten “Leitungswasser und Klimaschutz” in Chemnitz Süd und Mitte können wir der Verwirklichung näher kommen. 

Hilf uns, Kinder und Jugendliche, ungeachtet ihrer Verhältnisse, durch niedrigschwellige Bildungsangebote für nachhaltige Entwicklung zu motivieren, selbst in diesen Bereichen aktiv zu werden. Gehe für uns mit unseren Bildungsangeboten dorthin, wo Kinder und Jugendliche sich gerne aufhalten, sei es auf Spielplätze, in Jugendzentren, Parks oder Freizeitzentren. Finde mit ihnen zusammen neue Refill-Stationen (Orte, an denen kostenfrei Trinkwasser ausgegeben wird), trage mit ihnen gemeinsam zu einer sichtbaren Veränderung in der eigenen Nachbarschaft bei und verbessert zusammen den öffentlichen Zugang zu Trinkwasser.

Die Projekte fördern die Entwicklung von Handlungskompetenzen bei Kindern und Jugendlichen für Nachhaltigkeitsthemen und verbessern die Zukunftsfähigkeit der Stadtteile in Anbetracht zunehmender Hitzetage – sei dabei!

 

Deine Aufgaben:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung der Bildungsangebote im Projekt
  • Erste/r Ansprechpartner*in vor Ort für Kinder und Jugendliche im Projekt und bei Fragen zu Leitungswasser und Klimaschutz
  • Pflege und Ausbau unserer Netzwerke vor Ort
  • Bewerbung von Bildungsangeboten, Workshops und einer Leitungswasser-Umfrage unter Kindern und Jugendlichen
  • Aufbereitung von Projektergebnissen für soziale und klassische Medien
  • konzeptionelle Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit in unserem projektübergreifenden Bildungsteam aus ganz Deutschland
  • Inhaltliche Mitwirkung und Unterstützung der Projektleitung bei Projektberichten für Fördermittelgeber

 

Was wir bieten:

  • Wir sind in ganz Deutschland zu Hause – arbeite mit uns zusammen in virtuellen Teams und hole dir Inspiration von Kolleg*innen aus anderen Bundesländern.
  • Work-Life-Balance wird bei uns nicht nur groß geschrieben, sondern auch gelebt. Wir bieten flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit, auch im Home Office zu arbeiten und bei uns arbeitet niemand mehr als 35 Stunden pro Woche.
  • Uns verbindet die Leidenschaft für unsere Ziele, nicht aber für Hierarchien und übermäßiges Dekor. Wir duzen uns, kommunizieren offen und regelmäßig mit Projektleitung und Geschäftsführung und unterstützen uns gegenseitig bei der Umsetzung unserer Projekte.
  • Erhalte Einblicke in ein innovatives Umweltkommunikationsprojekt.
  • Du trägst zu Entwicklung und zum Testen neuer Bildungsformate bei, um Menschen für Trinkwasser zu begeistern.
  • Wir bieten sechs Wochen Erholungsurlaub pro Jahr.

Was Du mitbringen solltest:

  • Ausbildung, Weiterbildung oder Studium in den Bereichen Pädagogik (Erziehungswissenschaften, Umweltbildung, Umweltpädagogik)
  • Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Bereitschaft zu Einsätzen während der Ferienzeiten und gelegentlicher Wochenendtätigkeit
  • Freude daran, in Chemnitz unterwegs zu sein und mit Menschen ins Gespräch zu kommen
  • Interesse an den Themen Wasser,  Umwelt, Nachhaltigkeit, Plastikvermeidung, Gesundheit und Soziales.
  • Kreativität und Begeisterungsfähigkeit und selbstbewusstes Auftreten
  • Bereitschaft zu eigenverantwortlicher Arbeit
  • Eintragungsfreies Erweitertes Führungszeugnis (vor Vertragsabschluss einzureichen)
  • Erfahrung in der Umweltbildung wünschenswert
  • Kenntnisse einer weiteren Sprache gern gesehen

Konditionen:

  • wöchentliche Arbeitszeit von 17-35 Wochenstunden
  • Arbeitsbeginn ab voraussichtlich Oktober, vorerst befristet auf zwei Jahre. Es wird eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt.
  • Die Stellenausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Fördermittelzusage.
  • Gehalt in Anlehnung an TvöD Entgeltstufe 8-1
  • Einsatzort: Chemnitz