Wasserwende vor Ort

Das Wasser-Quartier Neuruppin ist eines von zwölf Wasser-Quartieren in Deutschland, in denen wir die Wasserwende starten. Die Kreisstadt im Nordwesten Brandenburgs zählt etwa 31.000 Einwohner*innen und besticht durch seine direkte Lage an der Ruppiner Seenkette.

Radler59 / CC BY-SA 4.0

Das Wasser-Quartier umfasst die Altstadt bis hin zu den Sanierungsgebieten „Soziale Stadt“ WK I-III, sowie das Einkaufszentrum REIZ und die Ruppiner Kliniken. Die Altstadt im nordöstlichen Teil des Wasser-Quartiers ist durch klassizistische Bauten geprägt, sie bildet den Schwerpunkt der touristischen Nutzung. Der südwestliche Teil des Wasser-Quartiers ist von Wohnbebauung dominiert, hier befindet sich auch das REIZ. Die Ruppiner Kliniken befinden sich im südlichen Teil des Wasser-Quartiers.

Schirmherr für das Wasser-Quartier Neuruppin

Mit diesem Projekt erfüllen wir gleich mehrere Aufgaben, die für eine Stadt wichtig sind: Da ist als erstes die Gesundheit der Bürger*innen und zum anderen der umweltschonende Umgang mit unseren Ressourcen. Und für den Geldbeutel ist der Genuss von Leitungswasser auch nicht unerheblich. Daher hat das Projekt meine volle Zustimmung und Unterstützung.

Jens-Peter Golde
Bürgermeister
Fontanestadt Neuruppin

Aktivitäten

Partner im Wasser-Quartier

Förderkennzeichen: 03KE0071 / Projektlaufzeit: 01.05.2019 bis 30.04.2022