Gründe ein Wasser-Quartier

Leitungswasser trinken ist ein Einstieg in einen nachhaltigen Lebensstil, der Ressourcen und das Klima schont. In Wasser-Quartieren setzen wir uns auf kommunaler Ebene für die Wasserwende  ein, indem wir Leitungswasser ins Rampenlicht setzen. Ihr seid eine Organisation, die auf kommunaler Ebene mit Wasserthemen und Klima- oder Umweltschutz aktiv ist und Ihr möchtet noch mehr zum Thema Leitungswasser tun? Dann seid Ihr bei uns richtig. Ab sofort suchen wir Organisationen, mit denen wir weitere Wasser-Quartiere ins Leben zu rufen können! Wir zeigen Euch auf dieser Seite, wie Ihr mit Eurer Organisation in drei Schritten ein Wasser-Quartier gründen könnt.

Schritt 1: Informieren

Ein Wasser-Quartier ist ein festgelegtes Gebiet in eurer Kommune. Bisher gibt es bereits 14 Wasser-Quartiere im bundesweiten Netzwerk. Falls du noch nicht unsere Wasser-Quartiere kennst, schau dich doch einmal in unserer Galerie der bestehenden um.

Schritt 2: Kontakt aufnehmen

Ihr habt Euch entschieden, Leitungswasser ins Rampenlicht zu rücken? Dann schreibt uns eine Mail. Wir stehen Euch unterstützend und beratend zur Seite.

Schritt 3: Wasser-Quartier starten!

Die Wasserwende ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die Ihr mit einem Netzwerk aus verschiedenen Partner*innen bei Euch im Wasser-Quartier umsetzt. In einem angemessenen Rahmen (z.B. am Weltwassertag, Weltumwelttag, Tag der Daseinsvorsorge) und mit einem zielgruppenorientierten Kommunikationsplan startet Ihr Euer Wasser-Quartier und sichert so von Beginn an eine erfolgreiche Umsetzung. 

Stimmen aus den Wasser-Quartieren

Mareike Roszinsky (Gelsenwasser)

„Die Wasserwende bereichert unsere Kommunikation rund ums Trinkwasser enorm.“

Jörg Simon (Berliner Wasserbetriebe)

„Die Wasserwende braucht starke Partner. Gemeinsam mit a tip: tap stärken wir die Sichtbarkeit und das Renommee von Trinkwasser aus der Leitung.“

Marlene Gruber (Wasserzweckverband Rottenburger Gruppe)

„Die Zusammenarbeit mit a tip: tap ist erfrischend wie kühles, reines Leitungswasser. Die Ideen, Methoden und der Spirit des Wasserwende-Projekts inspirieren unsere tägliche Arbeit sehr.“

Was bietet Euch a tip: tap?

1.Mit der „Wasserwende“ kannst Du eine bundesweit eingeführte Marke nutzen.

2. Ihr bekommt ein Starter Kit mit erprobtem Material für den Einsatz vor Ort.

3. Ihr werdet Teil des Netzwerk aus spannenden Partner*innen, woraus sich Kooperationsmöglichkeiten  sowie jede Menge Praxistipps ergeben können.

4. Bundesweiten Kampagnen zum Mitmachen für Eure eigene Kommunikationsarbeit.

5. Ihr habt einen Verein an der Seite, der wie kein zweiter auf der Welt so viel Liebe für Leitungswasser hat und dies mit Freude zum Ausdruck bringt.

Weiterführende Links